zurück | vorwärts

Lebensraum Streuobstwiese

Streuobstwiesen bieten  Nahrung und Behausung für viele Tierarten. Schon im Frühling während der Obstblüte werden zahlreiche Insekten angelockt. In Streuobstwiesen haben auch alte Bäume Platz, deren Stämme und Äste schon morsch und hohl  sind; dadurch bieten sie einer Vielzahl von Tieren Unterschlupf und Nistmöglichkeit. Von dem reifen Obst ernähren sich nicht nur Igel und zahlreiche Vögel sondern auch Tiere wie Wespen, Hornissen, Fliegen, Schnecken und Würmer. Für Fledermäuse ist dieser Lebensraum ein wertvolles Jagdgebiet. Streuobstwiesen gehören zu den gefährdeten Lebensräumen in unserer Kulturlandschaft.
Der Kurs gibt einleitend einen Überblick über die verschiedenen Obstarten und -sorten und leitet dann zu der Bedeutung von Streuobstwiesen als Lebensraum zahlreicher Tierarten über. Auch die Gefährdung und der Schutz alter Streuobstwiesen oder deren Neuanlage werden erläutert.

Ort: Bad Münstereifel (Treffpunkt Bahnhof Bad Münstereifel) oder
Bad Münstereifel Iversheim (Treffpunkt Bahnhof Iversheim)
Dauer: 3-4 Stunden; April/Mai - Oktober
Kosten: nach Absprache